Lesen Sie unsere Roulette Anleitung

Roulette zählt zu den berühmtesten und beliebtesten Casinospielen aller Zeiten. Jeder der auch nur einmal ausprobiert hat, Roulette zu spielen, wird zugeben, dass es mit einem Hauch Luxus und einem gewissen Grad an Mysterium und an Nervenkitzel verbunden ist. Unsere grundlegende Anleitung für Roulette kann Ihnen beibringen, wie man Roulette spielt und dabei Profit macht und hilft Ihnen, die Geheimnisse hinter dem Roulette Spiel zu verstehen.

Grundlegende Regeln für Roulette

Ein wichtiger Punkt in unserer Roulette Anleitung sind die grundlegenden Roulette Regeln:

Das Hauptziel beim Roulette ist es, die möglichen Gewinnzahlen zu erraten und Ihren Einsatz dementsprechend auf dem Feld auf dem Tisch zu platzieren. Der Dealer setzt das Rad in Bewegung und lässt den Ball in die entgegengesetzte Richtung des Rades losrollen. Das Rad kommt zu einem Halt und der Ball landet in einem der farbigen und bezifferten Felder auf dem Rad. Der Dealer verteilt daraufhin die Auszahlungen an die Gewinner und entfernt Einsätze, die verloren haben, vom Tisch.

Das Roulette Rad besteht aus 36 roten und schwarzen Zahlenfeldern und einer (im europäischen Roulette) oder zwei (nach den amerikanischen Roulette Regeln) grünen Nullfeldern. Die Variante des Roulette ohne Null bietet ein Rad völlig ohne Felder mit einer Null.

Der Tischaufbau beim Roulette besteht aus Zahlen, die den Feldern auf dem Rad entsprechen. Der Spieler platziert Wetten im äußeren und inneren Bereich des Aufbaus. Im inneren Bereich werden Wetten auf einzelne Zahlen oder Gruppen von nahe beieinander liegenden Zahlen getätigt. Im äußeren Bereich werden Wetten auf größere Gruppen von Zahlen getätigt wie Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade, Hoch oder Tief, Spalten oder Dutzende.

Spieler bringen ihren Einsatz, indem Sie ihre Chips auf das jeweilige Feld auf dem Tischaufbau legen. Jeder Spieler erhält Chips einer bestimmten Farbe, sodass keine Verwirrung zwischen den Einsätzen herrscht. Wenn der Spieler gewinnt, können die Chips gegen Bargeld eingetauscht werden.

Bemerkung: Roulette ist ein reines Glücksspiel, bei dem die Fähigkeiten des Spielers keinerlei Einfluss haben. Alles, was man tun kann, ist die Regeln zu befolgen und auf sein Glück zu vertrauen, wenn sich das Roulette Rad dreht.

Tipps für Roulette

Um beim Roulette erfolgreich zu sein, ist es wichtig, einige der folgenden grundlegenden Empfehlungen zu befolgen. Unsere Roulette Anleitung bietet eine Liste mit wichtigen Tipps zum Roulette Spielen:

  • Spielen Sie immer europäisches Roulette mit nur einer Null, da es einen niedrigeren Hausvorteil von 2,63% hat im Vergleich mit 5,26% bei amerikanischem Roulette.
  • Machen Sie Wetten auf niedrige Chancen (im äußeren Bereich), anstatt Wetten auf hohe Chancen (im inneren Bereich des Feldes). Selbst wenn hier weniger gezahlt wird, sind sie weit weniger Riskant als die Wetten auf mehrfache Chancen und Ihre Gewinnchancen sind so deutlich höher.
  • Verwalten Sie Ihre Bankroll. Am Besten setzen Sie sich von Vorne herein einen bestimmten Geldbetrag fest, den Sie sich zu verlieren leisten können. Benutzen Sie Ihre Gewinne nicht für weitere Einsätze!
  • Suchen Sie nach Casinos mit den vorteilhaften La Partage und En Prison Regeln. Mit diesen können Sie den Hausvorteil signifikant verringern.

Aberglaube um Roulette

Mit der Beliebtheit von Roulette geht eine Vielzahl an Mythen und an Aberglaube einher, die sich aufgrund falscher Annahmen entwickelt hat. Unsere Roulette Anleitung klärt Sie über falsche Mythen im Zusammenhang mit Roulette auf:

Der wohl verbreitetste Mythos basiert auf der Annahme, dass alle vergangenen Ergebnisse des Rades, zukünftige Ergebnisse beeinflussen. Das ist nicht richtig. Roulette ist ein reines Glücksspiels, bei dem jeder Durchgang völlig unabhängig von sämtlichen zukünftigen und vergangenen Durchläufen passiert. Deshalb ist es unmöglich das Ergebnis eines Durchlaufs vorherzusagen, indem man das Rad beobachtet und versucht Trends auszumachen.

Ein weiterer Mythos behauptet, dass alle Räder im Grund dieselben seien. Das ist ebenfalls nicht richtig, da wir wissen, dass es bei europäischen Rädern einen geringeren Hausvorteil gibt als bei amerikanischem Roulette mit zwei Nullen.

Einige Spieler wetten auf ihre „Glückszahlen“ oder nehmen einen Talisman oder andere Glücksgegenstände mit. All das mag zum Nervenkitzel beim Roulette beitragen, hilft Ihnen aber in keiner Weise dabei, zu gewinnen.

UMFRAGE

WELCHES ROULETTE SPIEL HABEN SIE AM LIEBSTEN?
Europaisches Roulette
Amerikanisches Roulette
Roulette ohne Null
Roulette Royale
Mini-Roulette